Der Meerschweinchen “TÜV”- Gesundheitscheck

Meerschweinchen verstecken sehr gut wenn es ihnen schlecht geht. Deshalb ist ein regelmäßiger Gesundheitscheck in meinen Augen sehr wichtig.
Ich hatte schon mehrere Fälle in denen mir eine Krankheit aufgefallen ist aufgrund des Meerschweinchen-TÜVs. Ohne wäre es mir sicher erst viel viel später aufgefallen, obwohl ich meine Tiere viel beobachte.

Ich mache den Gesundheitscheck etwa alle 7-10 Tage.

 

Folgende Punkte untersuche ich dabei:
Mit am wichtigsten ist das überprüfen des Gewichts. Ich wiege die Tiere mit einer normalen Küchenwaage. Wenn die Tiere sehr zappelig sind, am besten in einer hohen Schüssel wiegen.
Die Gewichte notiere ich mir und kann so nachvollziehen, ob sie zu- oder abnehmen.
Schwankungen bis etwa 50g pro Woche sind normal (Diese Angabe gilt für ausgewachsene Tiere). Wenn sie deutlich mehr abnehmen oder das Gewicht konstant nach unten geht sollte man das Tier dem Tierarzt vorstellen.

Zudem sehe ich mir Augen, Ohren und Nase an. Ist alles trocken und sauber?

Dann werden die Zähnchen kontrolliert. Sehen kann man nur die Schneidezähne- oben und unten! Sind sie gerade abgenutzt, beide Zähne je gleich lang und frei von Verfärbungen?

Auch der Intimbereich/After sollte überprüft werden ob alles sauber und gesund ist.

 

Krallen werden beim Gesundheitscheck geprüft und alle paar Wochen je nach Bedarf geschnitten. Hierfür nutze ich eine Krallenschere. Ich setze das Tier mit dem Rücken zu meinem Bauch auf meinen Schoß und halte dann die zu schneidende Pfote zwischen zwei Fingern fest. Bei sehr zappeligen Tieren kann man das Tier in ein Handtuch wickeln oder zu zweit schneiden. 


 

Sind Fell und Haut sauber, gesund und ohne Schuppen, Tierchen?

Bei glatten Langhaarrassen wie Sheltie, Coronet, Peruaner.. werden die Haare beim TÜV gekämmt. Hierfür am besten einen Hundekamm mit rotierenden Zinken nutzen um übermäßiges ziepen zu vermeiden und abgestorbene Haare gut zu entfernen.

Je nach Bedarf schneide ich alle paar Wochen die Haare. Die Seiten werden kurz über dem Boden abgeschnitten. Um den Po schneide ich etwas kürzer.

Ich empfehle den TÜV dann zu machen wenn der Tierarzt offen hat, zumindest aber wenn der Arzt am Folgetag geöffnet hat. So kann man den Tierarzt gleich zu Rate ziehen wenn einem etwas ungewöhnliches auffällt und sitzt nicht sonntags da wenn alles zu hat.

Ich hoffe alle Fellpopos sind und bleiben gesund ?

Deine Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ausverkauft Wir informieren Dich wenn das Produkt wieder verfügbar ist. Bitte trage dafür deine Emailadresse ein.