Vergesellschaftung von Meerschweinchen

Zum Einzug unseres neuen Schweinchens wurde ich nun wieder vermehrt gefragt wie das mit der Vergesellschaftung abläuft. 

Ehrlich gesagt ist es meist super unkompliziert- Schweinchen ins Gehege setzen, fertig 🙂 

Ein paar Dinge sollte man beachten:

Die Gruppenzusammenstellung:
In der Natur leben Meerschweinchen in Harems- ein Männchen mit mehreren Weibchen. Das ist auch für Haltungsanfänger die unkomplizierteste Variante- ein kastriertes Männchen mit einem oder mehreren Weibchen. Mindestens eines der Tiere sollte erwachsen und ein gut sozialisiertes Tier als Erzieher sein. Ansonsten ist das Alter der Tiere eher unwichtig. Einer Seniorengruppe würde ich dennoch kein einzelnes Jungtier hinein setzen, sondern dann lieber zwei Junge damit jeder etwas in seiner Altersgruppe hat. 

Auch Jungsgruppen lassen sich gut halten wenn man einige Sachen beachtet. Sie sollten unbedingt alle kastriert sein und haben mehr Platzbedarf als Haremsgruppen. Auch hier sollte mindestens ein älterer Erzieher dabei sein. 

Das Gehege muss nicht zwingend extra sauber gemacht werden bevor ein neues Tier einzieht. Es sollte ausreichend Platz bieten, genug Rückzugsmöglichkeiten für jeden und keine Engstellen haben. 

Man kann bevor man das neue Tier hinein setzt Futter im Gehege verteilen- so sind alle beschäftigt. 

Wenn man die Tiere dann zusammen gesetzt hat sollte man etwas beobachten wie sich alle verhalten. Beschnuppern, brommseln, hintereinander her rennen, besteigen, oder auch das ein oder andere nach dem anderen schnappen ist völlig normal und kein Grund zur Besorgnis. Auch Zähne klappern gehört möglicherweise dazu. Wenn die Tiere sich wirklich heftig beissen und verletzen muss man sie natürlich trennen. Bitte niemals mit der bloßen Hand dazwischen sondern z.B. mit einem Stück Pappe- sie haben sehr scharfe Zähne. Dass man eingreifen muss ist aber wirklich der absolute Ausnahmefall. 

No Go’s:
Trennung durch Gitter/Zwischenwand oder zeitweise trennen und danach wieder zusammen setzen. All das schürt Aggressionen und ist absolut kontraproduktiv. Sie möchten die Rangordnung klären, können aber durch die Trennung nicht.

Auch unnötig bei Meerschweinchen ist eine Vergesellschaftung auf neutralem Boden. Im schlechtesten Fall findet dann erneut eine Vergesellschaftung beim umsetzen ins Gehege statt. Daher einfach immer direkt im Gehege die Vergesellschaftung starten. 

Ich wünsche viel Erfolg beim vergesellschaften und viel Freude mit neuen Schweinchen 🙂

 

Anni

 

 

 

 

2 Kommentare “Vergesellschaftung von Meerschweinchen

  1. Verena sagt:

    Hallo Anni, eine wirklich tolle Seite hast du.
    Ich habe vor zwei Tagen drei Meerschweinchen von einer Züchterin geholt. Ein 12 Monate altes Weibchen, das auch bereits einen Wurf hatte und als Erzieherschwein fungieren sollte. Und zwei 4-Wochen alte Babys, Mädchen und Junge. Das Erzieherschwein sollte sich um die Babys kümmern und die Züchterin hatte alle auch schon vorher zusammen gehalten.
    Nun ist es so, dass der kleine Junge in unserem Gehege schon die obere Etage entdeckt hat und dort ein Häuschen belegt. Er geht nach Lust und Laune auch mal runter ins Erdgeschoss, verzieht sich dann aber meist wieder und ruht alleine im Häuschen.
    Das Erzieherschwein und das kleine Mädchen trauen sich noch nicht hoch. Das ältere Schwein ist sehr verschüchtert und drängt sich den ganzen Tag in eine Ecke unter einer Hängematte. Das kleine Mädchen sucht Anschluss bei der Erzieherin, diese jagt jedoch beide Babys weg. Das Babymädchen sitzt ohne Anschluss herum, der Bruder ist unerreichbar in der oberen Etage, die Ersatzmama verscheucht sie.
    Sie tut mir so leid. Will gerne kuscheln, hat aber niemanden. Was kann ich tun?
    Soll ich die Rampe zur oberen Etage wegnehmen, sodass der Junge unten bleiben muss? Oder ist es gut, dass er sich zurückziehen kann?
    Viele Grüße
    Verena

    • Anni sagt:

      Hi Verena, ich würde den Tieren erstmal noch Zeit geben. Die obere Etage würde ich offen lassen, evtl noch Teppich auf die Rampe oder ein Geländer dran falls du das noch nicht hast,dann tun sie sich vielleicht leichter hoch zu gehen. Es ist alles ganz neu für sie, da ist so ein Verhalten erstmal nicht bedenklich. Wenn du weiterhin das Gefühl hast die Gruppe passt so nicht ganz würde ich mit einem weiteren älteren, souveränen Weibchen ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ausverkauft Wir informieren Dich wenn das Produkt wieder verfügbar ist. Bitte trage dafür deine Emailadresse ein.