Kastration

Im folgenden geht es um männliche Meerschweinchen! Meerschweinchen Weibchen werden ausschließlich bei medizinischer Indikation wie z. B. Zysten, Gebärmutterprobleme etc kastriert.

Warum Kastration?
Eine Kastration beim männlichen Meerschweinchen ist eine Altersvorsorge für die Tiere und bei verantwortungsvoller, artgerechter Haltung zwingend zu empfehlen, auch wenn die Tiere als reine Jungsgruppe gehalten werden.(Eine Kastration in Haremshaltung zur Vermeidung unkontrollierter Vermehrung ist hoffentlich selbstverständlich)
Es kommt leider immer wieder vor, dass sich Böcke auch im Alter noch verstreiten.
Dann sitzt das Tier allein weil es keine Jungs mehr akzeptiert. Ist er noch jung genug und kann dann wenn es schon schief gelaufen ist noch kastriert werden muss er 6 Wochen in bitterlicher Einsamkeit verbringen bis er zu Mädchen kann.
Ist er zu alt für eine OP aber akzeptiert keine Jungs mehr muss er bis zum Tod allein sein. Die schlimmste Strafe für ein so soziales Tier.

Auch wenn man es nicht möchte kann immer unvorhergesehenes passieren und du kannst plötzlich deine Tiere nicht mehr halten. z.B. gesundheitliche oder finanzielle Probleme. Davor ist niemand sicher!
Und unkastriert nimmt sie dir keiner ab.

Eine Kastration ist ein Routineeingriff und ist für einen Tierarzt der sich mit Meerschweinchen auskennt überhaupt kein Problem. Auch wenn die Tiere schon ein paar Jahre alt sind. Der Arzt untersucht vor der OP den Gesundheitszustand des Tieres.
Mit einer Kastration tust du deinen Tieren nur etwas gutes: du hältst ihnen jede Möglichkeit offen.
Zu einer artgerechten Liebhaber Haltung gehört sie immer dazu, und wenn man einen guten Arzt an der Hand hat spricht absolut nichts gegen die OP.

Seriöse Quellen geben die Tiere schon nur kastriert ab. Das wäre natürlich die beste Option, ausschließlich kastriert zu kaufen.

Das solltest du beachten wenn du Meerschweinchen Böcke kastrieren lassen möchtest :
-Frühkastration: bei Jungtieren gibt es die Möglichkeit, sie vor der Geschlechtsreife im Alter von ca. 3-4 Wochen kastrieren zu lassen. (Das Alter ist hierbei nur ein grober Anhaltspunkt. Entscheidend ist der Hodenstand, den erfahrene Züchter oder Tierärzte ertasten können.) Somit entfällt die Kastrationsfrist und sie können in der Gruppe mit Mutter und Schwestern bleiben.
Leider gibt es nicht sehr viele Tierärzte die Frühkastrationen durchführen können. Deshalb muss man ggf. in etwas weiterem Umkreis suchen. 

-Kastrationsfrist: Böcke die nach der Geschlechtsreife kastriert werden bleiben auch nach der OP noch ein paar Wochen zeugungsfähig. Daher sollte man sie noch 6 Wochen nach der Kastration von Weibchen getrennt halten. Bei der Frühkastration entfällt die Frist, da sie noch vor erlangen der Geschlechtsreife kastriert werden. 

-Narkoseart: es gibt heutzutage schon sehr schonende Narkose Arten. Eine reine Injektionsnarkose ist nicht zu empfehlen. Besser wäre eine Triple oder Inhalationsnarkose.
Bei einem meerschweinchenerfahrenen Tierarzt sollten schonende Narkosen gängige Praxis sein.

-Nur wach mit nach Hause! Bitte nimm dein Tier erst wieder mit nach Hause wenn es komplett wach ist, frisst, köttelt und pinkelt.
Ein halb schläfriges Tier gehört noch in die Hände des Arztes und nicht nach Hause.

 

Alles Gute

Anni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ausverkauft Wir informieren Dich wenn das Produkt wieder verfügbar ist. Bitte trage dafür deine Emailadresse ein.