Futterliste Gemüse

Die ideale Ernährung für Meerschweinchen ist karg und faserreich- bedeutet blättriges Futter ist ideal. Am gesündesten ist natürlich die Wiese, aber im  Winter ist dies bei uns nicht immer möglich. Daher im folgenden eine Übersicht, wie eine gesunde Fütterung aus der Gemüsetheke aussieht. 

Vieles steht auf der gelben Liste und sollte nur einen kleinen Teil der Fütterung ausmachen, da diese Gemüse keinen großen Wert für die Tiere haben. Sie sind hauptsächlich stark wasserhaltig wie Gurke, sehr kalorienreich wie Möhre, Pastinake etc und/oder enthalten viel Zucker oder sind stark mit Spritzmitteln belastet wie die Paprika. 

Ich biete diese Gemüse nur als Leckerei an (Gurke ab und zu als Wasserspender vor allem im Sommer aber keine Massen) oder wenn ich etwas vom kochen übrig habe wie zum Beispiel die Schalen und Enden von Karotten, die Kerne von der Paprika.. 
Ansonsten ist unsere Fütterung ausschließlich blättrig, ergänzt mit ein paar Zweigen von draussen oder Bambus, Schilf, Bananenblatt. 

 

 

Hier
kannst du die Futterliste als PDF Datei herunterladen

8 Idee über “Futterliste Gemüse

    • Anni sagt:

      Schilf wächst oft an Bächen z. B. Bambus aus dem Garten, oder wenn man keinen eigenen hat bei Nachbarn oder im Kleingartenverein fragen.
      Wenn man über Kleinanzeigen eine Suchanzeige stellt antworten auch gern Leute bei denen man etwas schneiden kann

      Ich habe eine Bananenstaude zuhause die ab und zu mal ein Blatt abgibt

  1. Sebastian sagt:

    Ich dachte jeglicher Kohl (ausgenommen kleine Mengen Kohlrabi oder Brokkoli) sind schädlich für die kleinen und führen zu sehr gefährlichen Blähungen?

    • Anni sagt:

      Nein, das stimmt so überhaupt nicht! Leider ein Mythos der sich hartnäckig hält. Kohl ist sehr gesundes Futter und kann auch in großen Mengen gefüttert werden wenn die Tiere langsam dran gewöhnt wurden. Einzige Regel definitiv keine Pellets oder Getreide dazu füttern. Allerdings sollte man sowas generell überhaupt nicht geben da es sehr schädlich ist

      • Anna sagt:

        Ich bin verwirrt! Also gar keine Pellets? Überall im Internet steht, dass es in Ordnung ist, solange es reine Heu Pellets mit Vitamin C sind??? Ich will meinen Kleinen nur das Beste geben, aber jetzt weiß ich nicht, was richtig und falsch ist 🙁

        • Anni sagt:

          Die Darreichungsform ist hier ja das Hauptproblem,nicht die Inhaltsstoffe. Die Zähne des Meerschweinchen sind auch überhaupt nicht dazu geeignet so harte Dinge zu zerbeissen.
          Sie haben durch Pellets keinen Vorteil nur einige Nachteile. Am einfachsten ist es eigentlich wenn man sich vorstellt was die Vorfahren in der Natur finden/fressen das sind Gräser und Pflanzen. Am nähesten dazu ist Gras& Heu, blättriges Gemüse. Pellets entspricht dem garnicht. 🙂 Vitamin C benötigen sie übrigens absolut nicht in künstlicher Form als Pellets, Tropfen oder ähnliches. Durch abwechslungsreiche Frischfütterung wird der Bedarf locker gedeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ausverkauft Wir informieren Dich wenn das Produkt wieder verfügbar ist. Bitte trage dafür deine Emailadresse ein.